Reststoffdeponie Emberg

INFRASTRUKTURBAUTEN

Reststoffdeponie

Emberg


AUFTRAGGEBER

voestalpine Boehler Edelstahl GmbH & CoKG

FERTIGSTELLUNG

2021


 

Die Reststoffdeponie Emberg der Fa. voestalpine Boehler GmbH & CoKG wurde gemäß der aktuellen AWG-Gesetzeslage geplant und in der ersten und zweiten Baustufe bereits errichtet. Aufgrund der Projektgröße musste eine Umweltverträglichkeitsprüfung durchgeführt werden auf deren Basis die materienrechtlichen Bewilligungen erfolgten.

Die UVP erfolgte im Zeitraum der Jahre 2011 und 2012. Durch die Ingenos ZT GmbH erfolgte die Durchführung der bautechnischen Fachplanungen einschließlich Statik und Tragwerksplanung sowie die Fachplanung Hydrologie.

Auf Grundlage des UVP-Bescheides erfolgte die Planung und bauliche Umsetzung des Bauabschnittes I (Baukosten € 3.500.000,-) und Bauabschnittes II (Baukosten € 2.000.000,-).

LEISTUNGEN

  • Einreichprojekt
  • Detailprojekt
  • Örtliche Bauaufsicht
  • Beratung des Betreibers

 



REFERENZEN

Unsere Arbeiten

Bleiben Sie auf dem Laufenden und folgen Sie uns auf

HABEN SIE EINE FRAGE ODER ANREGUNG ZU DIESEM PROJEKT?

KONTAKT

Kontaktiere uns mit deiner Idee oder Projekt